EDGE Grand Central Berlin

Der Grundstein ist gelegt


Grundsteinlegung und Weltpremiere für weltweit erstes EDGE Neubauprojekt

Nachdem die BAM Deutschland AG im Mai erfolgreich als Bau-Partner gewonnen werden konnte, wurde mit der Grundsteinlegung am 25.09.2018 ein weiterer Meilenstein zur  Realisierung des Bauvorhabens EDGE Grand Central erreicht.

Das neungeschossige Gebäude in unmittelbarer Nähe zum Berliner Hauptbahnhof und Teil der künftigen Europacity, ist das weltweit erste Gebäude der EDGE Technologies in Deutschland. EDGE Technologies, ein Unternehmen der OVG Real Estate, hat es sich dabei zum Ziel gemacht, das innovativste und smarteste Bürogebäude Deutschlands zu realisieren. Hierzu wurde das EDGE Grand Central bereits von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) für seine ökologisch nachhaltige Bauweise und Energieeffizienz auf höchstem Nachhaltigkeitsniveau mit Platin vorzertifiziert. Darüber hinaus erhielt das Gebäude das „WELL Gold Core & Shell“ Vorzertifikat des International Well Building Instituts für seine außergewöhnliche Konzeption zur Schaffung gesünderer Arbeitsumgebungen und mit besonderer Fokussierung auf Wohlbefinden und Gesundheit der Nutzer. So bietet z. B. eine Gebäude-App dem Nutzer die Möglichkeit, sämtliche Umgebungsparameter wie Beleuchtung, Belüftung, Temperatur und Akustik entsprechend auf eigene Bedürfnisse zu individualisieren.

Das Gebäude der nächsten Generation bietet rund 22.800 m² Büro- und Community-Flächen und wird im Frühjahr 2020 fertiggestellt.

Mehr Informationen zum Projekt erhalten Sie hier.

© Bilder: EDGE Technologies GmbH


h
h

Wasserstadt Mitte

Richtfest in der Berliner Europacity


In Anwesenheit des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller konnte am 20.09.2018, genau ein Jahr nach der Grundsteinlegung, das Richtfest der „Wasserstadt Mitte“ gefeiert werden. Im Rahmen des innerstädtischen Projektes östlich der Heidestraße, gelegen am Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal zwischen Nordhafen und dem künftigen zentralen Stadtplatz der Europacity, werden auf rund 72.000 m² Bruttogeschossfläche mehr als 700 Mietwohneinheiten realisiert.

Unser Dank gilt dem Bauunternehmer Zechbau für das gute Miteinander im Partnering und wir beglückwünschen unseren Bauherren ADLER Real Estate AG und KAURI CAB Development Berlin GmbH zu der Quartiersentwicklung. Im Herbst 2020 können die ersten Mieter einziehen.

Mehr Informationen zum Projekt erhalten Sie hier.

h
h

Olympus Campus Hamburg

Der Grundstein ist gelegt


Im Beisein des Finanzsenators der Freien und Hansestadt Hamburg wurde am 22.06.2018 der Grundstein für das Großprojekt Olympus Campus im Stadtteil Hammerbrook gelegt. Mit rd. 50.000 m² Mietfläche auf bis zu elf oberirdischen und drei unterirdischen Geschossen soll eines der modernsten Bürogebäude Hamburgs bis Ende 2020 entstehen.

Der japanische Weltkonzern Olympus wird als Hauptmieter mit über 1.100 Mitarbeitern den Standort als Hauptsitz für den Wirtschaftsraum Europa, Mittlerer Osten und Afrika nutzen. Als Bauherr und für die Realisierung des Olympus Campus ist die Projektgesellschaft Campus Properties 1 GmbH & Co. KG, deren Gesellschafter Olympus und die Zech Group sind, verantwortlich. Sämtliche Planungs- und Bauleistungen sind im Rahmen eines Generalübernehmer-Vertrages an die Arbeitsgemeinschaft  Zechbau GmbH und ROM Technik übertragen. Nach der Vermietung von ca. 9.000 m² an das Unternehmen Design Office ist das Objekt bereits jetzt voll vermietet.

SMV ist mit den Controllingleistungen für das finanzierende Bankenkonsortium beauftragt. Wir freuen uns, dass wir diesen vertrauensvollen Beitrag zum Gesamtprojekt leisten können.

h

News aus Berlin

City Carré Berlin


Am 07.05.18 konnte nach rd. sieben Monaten Umbauzeit der zweite Bauabschnitt mit rd. 9.000 m² an die Commerzbank zur Wiederaufnahme der Nutzung übergeben werden. Wir haben es dabei sogar geschafft, die Leistungen eine Woche früher, als es der früheste(!) Rückgabetermin vorsah, fertig zu stellen.

Aber es geht noch weiter: Aus dem alten „City Carré“ wird das neue „EASTON HOUSE“. Die Fassade wird noch aufpoliert und im Innern wird alles, was jetzt nicht mehr vermietet ist, komplett umgebaut. Es geht für uns also dort nahtlos weiter mit einem sportlichen Zeitplan. Wir freuen uns darauf!


h

Technisches Investorencontrolling

Erfolgreiche Fertigstellung eines Logistikobjekts


Im Auftrag der MP Holding realisierte die Fa. Goldbeck Südwest GmbH aus Hirschberg den Neubau einer Logistikhalle mit Bürogebäude und einem Parkdeck in Maisach-Gernlinden. Die Baumaßnahmen haben Anfang 2017 begonnen und wurden im Dezember 2017 planmäßig fertig gestellt.
SMV betreute die Baumaßnahme im Rahmen eines technischen Projektcontrollings für den Endinvestor Invesco Real Estate aus München. SMV war bereits während des Transaktionsprozesses im Jahre 2016 mit der Erstellung einer technischen Due Diligence (TDD) beteiligt. Die Gesamtmietfläche des Gebäudekomplexes beträgt rund 33.000 m², wovon rund 14.000 m² auf den Bestandsteil und rund 19.000 m² auf den Neubauteil entfallen. In der Neubauhalle wurden u. a. Autostores (vollautomatisierte Regallagersysteme) eingebaut, bei denen ca. 50 Roboter gleichzeitig die Logistikleistung erbringen.

Alle Objekte der Neuentwicklung wurden schlüsselfertig in Fertigteilbauweise erstellt. SMV war während der Projektlaufzeit in das vorhandene Projektteam des Verkäufers integriert und hat den Investor vollumfänglich technisch beraten und gegenüber Dritten vertreten.

© Bilder: Goldbeck Südwest GmbH


h

Hamburg’s next Superlativ

SMV steuert das Jahrhundertprojekt „Elbtower“


Verdammt, ja, wir sind stolz, glücklich und dankbar. Nach der tiefsten Baugrube („Alter Wall“) nun das höchste Gebäude der Hansestadt Hamburg: SMV gewinnt das Vertrauen der SIGNA sowie der HafenCity Hamburg GmbH und übernimmt die Projektsteuerung des 233 m hohen, von David Chipperfield Architetcts entworfenen, spektakulären Hochhausprojektes „Elbtower“.

Der Entscheidung der Stadt Hamburg, dieses zeichensetzende Hochhaus mit über 100.000 qm Bruttogeschossfläche an den Elbbrücken gemeinsam mit SIGNA zu realisieren, ging ein einphasiges Bauherren-Auswahlverfahren voran, das SMV bereits als Berater für SIGNA begleitete und nach nur 9 Monaten als Teil eines fantastischen Teams zu einem erfolgreichen Abschluss bringen konnte.

Nach dem OpernTurm, dem Neubau der Deutschen Börse, dem TaunusTurm und dem OmniTurm unterstreicht und bestätigt das Mandat für dieses neue urbane Wahrzeichen Hamburgs, den Elbtower, ein weiteres Mal die in Deutschland konkurrenzlose SMV Hochhauskompetenz. (Ja, wir erwähnten bereits eingangs, wie verdammt stolz und glücklich wir darüber sind, nehmen Sie’s uns bitte nicht übel. Danke.)

Weitere Fakten, Zahlen und Details finden Sie auch hier.

© Bilder: David Chipperfield Architects

h
h

BayWa Hochhaus

Hoch hinaus im neuen Kleid!


Am 02.11.2017 bei weißblauen Himmel und bester Alpensicht begingen die über tausend Mitarbeiter der BayWa ihren ersten Arbeitstag in ihrem generalsanierten Hochhaus am Effnerplatz, München.

In gut zwei Jahren Bauzeit wurde entkernt, aufgestockt (vier Geschosse) und angebaut; Hild und K Architekten entwarfen für das Hochhaus ein neues „Fassaden-Kleid“. Neben der Erneuerung aller haustechnischen Anlagen freuen sich die Mitarbeiter nun auch über modernste Arbeitsplätze.
Der Anbau eines weiteren 6-geschössigen Campusgebäudes wird bis zum Ende des Jahres 2017 fertiggestellt.

SMV ist mit Projektsteuerung und Termincontrolling Teil des Projektteams.


h

Commercial Project Management

Baukostenmanagement


Baukostenmanagement. So lautet ein Beitrag von Thomas Lewicz in dem kürzlich im VDMA Verlag erschienenen Buch „Commercial Project Management“, herausgegeben von Prof. Dr. Hasso Reschke. Der Artikel erläutert die Grundbegriffe der Kostenermittlung, Kostenkontrolle und Kostensteuerung und gibt Hinweise für projektspezifische Anwendungen.


h

Joachimstraße Hannover

Revitalisierung Büro- und Geschäftshaus


Auf Basis der erfolgreichen Zusammenarbeit mit JP Morgan bei dem Berliner Projekt Charlottenstraße 4 hat SMV den Projektsteuerungsauftrag für den Umbau und die Revitalisierung eines Bestandsgebäudes in der Joachimstraße 8 in Hannover, unweit des Hauptbahnhofs, erhalten. Auf Basis der Planung der Architekten schulze & partner. architektur und des Ingenieurbüros Taube & Goerz, beide in Hannover ansässig, soll das Gebäude ab Beginn 2019 für den Mieter, die Landeshauptstadt Hannover, umgebaut werden.

Mehr Informationen zum Projekt erhalten Sie hier.

© Bilder: schulze & partner. architektur; formstadt architekten gmbh



Grand Central Berlin

Baustart am Berliner Hauptbahnhof


Ende Juni erfolgte der Baustart des Projektes „Grand Central Berlin“. Die OVG Real Estate realisiert auf einem insgesamt rd. 5.157 großen Baugrundstück direkt neben dem Hauptbahnhof an der Invalidenstraße ein Bürogebäude mit modernstem Standard mit rund 22.600 qm Bruttogeschossfläche; zeitgleich entsteht auf dem Nachbargrundstück noch ein Viersternehotel.
Für die Planung des Bürogebäudes diente als Vorbild das Ensemble „The Edge“ in Amsterdam, das als das nachhaltigste Bürogebäude der Welt gilt, ebenfalls entwickelt von der OVG.
SMV führt erfolgreich die gesamten Projektsteuerungsleistungen durch.
Mehr Informationen zum Projekt erhalten Sie hier.

© Bilder: OVG Real Estate GmbH


h