Eine SMV Weihnachtsspende

Die Kinderstadt Rathenow


Kinder sind kreativ, abenteuerlustig, spielen gern gemeinsam an der frischen Luft und sind immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen. Im alltäglichen Geschehen werden aber oft die Interessen von Kindern nicht ernst genug genommen. Es fehlen ihnen Möglichkeiten und Räume zur Selbstverwirklichung. Seit 2011 entsteht deshalb in Rathenow die „Stadt der Kinder“. Eine Woche lang bekommen Kinder im Grundschulalter die Möglichkeit, sich ihre eigene Stadt zu bauen – im wahrsten Sinne des Wortes. Die „Stadt der Kinder“ soll so entstehen, wie die Kinder sie sich vorstellen. Aus Paletten, Holz, Nägeln und Schrauben und natürlich einer Menge bunter Farbe gestalten sie die Gebäude, die nach ihrer Ansicht zu einer Stadt dazu gehören: ein Rathaus, die Feuerwehr, ein Krankenhaus und nicht zu vergessen ein Eiscafé oder vielleicht auch eine Schule? Die Kinder sollen freie Hand bei der Auswahl und Gestaltung der Holzhäuschen haben. In Gruppen von 6 bis 7 Kindern werden sie hämmern, nageln und schrauben. Begleitet werden sie von haupt- und ehrenamtlichen Helfern – den einzigen Erwachsenen, die in die „Stadt der Kinder“ dürfen. Diese sind aber nur für die Organisation zuständig. Die entscheidenden Personen sind die Kinder. Am Ende haben sie sich ihre eigene kleine Stadt geschaffen, in der freies Spiel möglich ist.

Mehr Informationen über das Projekt gibt es unter kinderstadt-rathenow.de.

h
h