ICPMA YEARBOOK 2020

The Better Way – Digital Transformation


Arnd Wittchen, als ehemaliger Präsident des ICPMA und Hargeet Kaur, als Steering Committee Member haben in der aktuellen Ausgabe des Jahresbuches 2020 des ICPMA einen Beitrag über die digitale Transformation in der Baubranche verfasst.
Diskutierend über die Herausforderung der Einführung von neuen Technologien und der Anpassung an neue Strukturen in der Bauwelt kommen die beiden zu dem Ergebnis, dass es in der sozialen Verantwortung aller Beteiligten liegt, ein Gleichgewicht zwischen digitalen Plattformen und der tatsächlichen, handwerklichen (analogen) Bautätigkeit zu finden. Dies muss das primäre Ziel zwischen Investoren, Entwicklern, Planern und ausführenden Unternehmen sein, um sicherzustellen, dass Projekte nachhaltig erfolgreich durchgeführt werden können, ohne an einer der relevanten Fronten Kompromisse eingehen zu müssen.

Wir sind stolz darauf, dass unsere Kollegen Teil dieses Netzwerkes sind und so auch SMV, getreu unserem Kodex, indirekt einen Beitrag zur Optimierung und Effizienzsteigerung von Projektabläufen leistet.

Aber – Lesen Sie selbst: ICPMA Yearbook 2020

 

ICPMA (International Construction Project Management Association) ist eine Organisation, die als Plattform zum Austausch von bewährten Praxiserfahrungen im Bauprojektmanagement unter ihren Mitgliedern dient. Das weltweite Netzwerk, geleitet von Freiwilligen auf gemeinnütziger Basis, widmet sich dabei dem Wissens- und Erfahrungsaustausch sowie damit einhergehend der Optimierung von Projektabläufen. Jährlich werden Projekte in zwei verschiedenen Kategorien (Innovation+Qualität sowie Partnerschaft im Projekt) ausgezeichnet.

ICPMA veröffentlich alle zwei Jahre ein digitales Jahrbuch, in dem die letzten Preisträger und aktuelle Themen vorgestellt werden.

h
h