Controlling / Consulting

Ensemble „Alter Wall 2-32“


ProjektUmbau und Modernisierung eines teilweise unter Denkmalschutz stehenden Gebäudeensembles
ProjektstandortHamburg
Leistungen SMVTerminplanung und -steuerung, Technisches Vertragsmanagement
AuftraggeberArt-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG
Realisierungszeitraum2013-2018
Ansprechpartner SMVChristian Wernicke
Projektbeschreibung

Das Ensemble „Alter Wall 2-32“ besteht aus fünf Häusern, die um 1900 errichtet wurden. Das Ensemble befindet sich zwischen Alsterfleet, Rathaus, Rathausmarkt und Handelskammer in der Innenstadt von Hamburg. Der zu erhaltende und unter Denkmalschutz stehende Kopfbau Alter Wall 2-8 wurde Ende der 1990er Jahre umgebaut. Er soll umfassend modernisiert werden. Die anderen Häuser werden kernsaniert, wobei nur die denkmalgeschützten Fassaden zum Alten Wall und zur Adolphsbrücke bestehen bleiben. Außerdem erhalten diese Gebäude eine neue Gründung und bis zu fünf Untergeschosse.

Die Flächen der Geschosse U1 – 1. OG sämtlicher Gebäudeteile sollen einer flexiblen Handelsnutzung mit allen daraus resultierenden Anforderungen zugeführt werden und werden im veredelten Rohbau erstellt. Ein sensibler Umgang mit den heute vorhandenen Brüstungen der denkmalgeschützten Fassaden wird hierbei mit dem Denkmalschutz abzustimmen sein. In den Geschossen 2. OG – 7. OG sollen hochwertige Büroflächen entstehen, die in architektonischer, funktioneller und technischer Qualität der exzellenten Lage des Objekts entsprechen.

Die geplante hochwertige Einzelhandelslage am Alten Wall soll durch zahlreiche flankierende Maßnahmen etabliert werden. Eine Verlagerung der öffentlichen Stellplätze am Alten Wall in die geplante Tiefgarage des Objektes und eine Neugestaltung als Fußgängerzone/ Boulevard im Zuge des geplanten BID Nikolai-Quartier soll die Aufenthaltsqualität nachhaltig verbessern. Die Anbindung an die bestehenden Einzelhandelslagen am Rathausmarkt und am Neuen Wall soll durch die Errichtung einer neuen Alsterfleetbrücke geschaffen werden.

Rolle SMV

SMV wurde mit den Leistungen Terminplanung und -steuerung und technisches Vertragsmanagement beauftragt.

Kundennutzen
  • frühzeitiges Erkennen von kritischen terminlichen Verzögerungen für signifikante Zwischen- und Endtermine sowie ggf. Einleitung entsprechender Maßnahmen
  • reibungslose Projektabwicklung
  • Ergänzung von Kapazitäten des AG
h
h