Projektmanagement

Pressehaus am Alexanderplatz


ProjektUmbau des ehemaligen Hauses des Berliner Verlags
ProjektstandortBerlin
Leistungen SMVProjektsteuerung
AuftraggeberTishman Speyer Properties Deutschland GmbH
Architektengmp·Architekten von Gerkan, Marg und Partner
Baukostenvertraulich
Realisierungszeitraum2016 bis 2021
Ansprechpartner SMVPhilipp Heydel
Projektbeschreibung

Das Gebäudeensemble in unmittelbarer Nähe des Alexanderplatzes wird im Osten von der Karl-Liebknecht-Straße, im Norden von der Hirtenstraße und im Westen von der Kleinen Alexanderstraße begrenzt. Das Objekt besteht aus drei miteinander verbundenen Gebäudeteilen: Ein 17- geschossiges Bestandshochhaus, ein achtgeschossiger Neubau an der Nord-Westseite des Hochhauses und das zweigeschossige Pressecafé an der Südseite des Hochhauses, die vorgesehenen Nutzungen sind Büro und Einzelhandel.
Das unter Denkmalschutz stehende Hochhaus wird komplett entkernt und zeitgemäß neu ausgebaut. Das Dach wird erneuert und um Aufstellflächen für Haustechnik und eine Dachterrasse ergänzt. Das Neue Podium bildet im EG und 1.OG eine Verbindung zu der Hochhausscheibe und ist ein Stahlbetonneubau mit einer vorgehängten Glasfassade und einer doppeltgeneigten Dachfläche. Auch das ebenfalls denkmalgeschützte Pressecafé wird vollständig entkernt und saniert.

h
h
h